ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte ?

Zunächst hatte Krumbach alles im Griff, war dann nach der Pause heillos überfordert.

Während Krumbach mit verletzungsbedingten Personalproblemen kämpft, kämpft Leobersdorf um den Klassenerhalt. Die Gäste ließen die viel zitierten Tugenden Beißen, Kämpfen, kratzen vermissen. Krumbach war besser in der Begegnung. Bei einem Leobersdorfer Angriff fing Krumbach im Mittelfeld das Spielgerät ab und als dieses bei Jürgen Ungerböck landete, zog der Stürmer aus rund 20 Metern ab – 1:0. Danach hätten die Hausherren die Führung noch komfortabler gestalten können. Levente David köpfelte daneben. Wenig später konnte er sich zwischen Abschluss und Passoption Marco Reithofer nicht wirklich entscheiden.

Diesen Elan ließen die Krumbacher diesen Elan in der Kabine. Leobersdorf war plötzlich drückend überlegen, vergab zunächst aber die Möglichkeiten. In der Schlussphase gab es noch einen Freistoß im Mittelfeld. Krumbach stellte sich beim Verteidigen ungeschickt an und Maximilian Rabl staubte zum späten Ausgleich ab. In der Nachspielzeit passierte dann nichts mehr. „Vor dem Spiel hätte ich das X genommen, aber mit dem Spielverlauf hätten wir uns cleverer anstellen müssen“, hält Krumbach-Coach David Blazanovic fest. Für Leobersdorf heißt es: Auf das rettende Ufer fehlen nach Runde 22 zumindest vier Punkte.

KRUMBACH – LEOBERSDORF 1:1 (1:0)

Tore: 
1:0 Jürgen Ungerböck (28.)
1:1 Maximilian Rabl (88.)

Krumbach: M. KagerM. FasslD. RitterF. David (84. S. Schnabl), P. BayerM. ReithoferL. DavidM. AignerA. StrassgütlJ. ZinglJ. Ungerböck (74. L. Hinterleitner); R. LitschauerA. WedlH. Pichlbauer 
Trainer: David Blazanovic

Leobersdorf: P. Prazak – G. Resch (HZ. C. Brandstetter), M. KöckA. Rührl – C. Scharrach – M. Kaiser – S. PetrovicD. Bauer – M. Milivojevic – D. Wisniewski (67. M. Rabl) – S. KretlC. PöcksteinerL. RabacherM. Zivojinovic 
Trainer: Josef Degeorgi

Karten: 
Gelb: Michael Fassl (38., Foul), Marco Reithofer (82., Foul), Stefan Schnabl (84., Foul), David Ritter (92., Foul) bzw. keine

Quelle: www.meinfussball.at

Hinterlasse einen Kommentar

15 − neun =